Um den vollen Leistungsumfang unseres Shops nutzen zu können, aktivieren Sie bitte JavaScript in Ihren Browsereinstellungen.

Aal 21.06.2010 13:27

Aal aus der Peene

Es gibt ihn noch den Aal!
Aalangeln ist in den letzten Jahren in den Binnengewässern Mecklenburg-Vorpommerns wohl ein schwieriges Unterfangen geworden. Nur in den Binnenseen, die von Fischern bewirtschaftet werden, sind die letzten ordentlichen Aalbestände zu finden. Diese entstammen aber zu einem sehr hohen Prozentsatz dem künstlichen Besatz und dienen in erster Linie auch den Fischern für die Produktion.


Aber:

In den letzten zwei Wochen haben sich bei uns die Aalfangmeldungen gehäuft. Ob Aale aus der Peene und den angrenzenden Torfstichen, der Uecker oder aus kleineren Binnenseen. Auch vom Strelasund sind schöne Fische in ordentlichen Stückzahlen gemeldet worden, wenn diese auch nicht denen von vor 20 Jahren entsprechen. Immer beliebter wird neben dem Tauwurm der tote Köderfisch am Grund. Damit erhält das Nachtangeln mehr Optionen, denn auch Zander, Barsch und Hecht mögen kleine Nachthappen. Wann, wenn nicht jetzt auf Aal versuchen. Alles, was Sie brauchen, gibts bei uns im Shop: Vom Knicklicht bis zu Rute, Schnur und Haken. Alles können sie bestellen oder besser noch, Sie schauen vorbei!

Wir wünschen Petri Heil!
 
Euer Boddenangler-Team
 
Auch interessant: Für Aalangler, die auf Nummer sicher gehen wollen........ Das Aalfangverbot in der Elbe wird wieder aufgehoben. MV wollte als Vorreiter den Anfang machen, doch kein anderer Elbanrainer wollte mitspielen. Sobald es zur Aufhebung kommt, informieren wir Euch, denn dort ist der Aal bei Weitem häufiger!


Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.